Berichte

Coaching mit Alexander Koller und Stefanie Schmidt

Chorsingen bei uns Barberlights beinhaltet nicht nur die „normalen“ Proben – nein! Dazu gehören auch Coachings. Also Proben die, anders als die Dienstags Proben, nicht von der Chorleitung gestaltet werden sondern von einem Coach.

Das gestrige Coaching fand für uns statt im Haus der Bürger unter der Leitung von Alexander Koller und Stefanie Schmidt. Der Vormittag stand ganz im Zeichen von Gefühlen und Rhythmus der Musik und das Ergebnis war spürbar und hörbar. Immer wieder erstaunlich was ein paar Stunden intensive Arbeit für den Klang und das Gefühl aus einem Lied herausholen.

Wir bedanken uns ganz herzlich für die tolle Arbeit mit Alexander Koller und Stefanie Schmidt und freuen uns schon auf ein Wiedersehen beim BING-Harmony College 2018 im Oktober.

Der Abend gehörte dann aber ganz uns Barberlights (und unseren Familien). Diesmal im Garten von Tessi – wir hatten den Nachbarn ja beim Fotoshooting versprochen wir kommen wiederDie Örtlichkeit war einfach klasse! Die Lieder am Lagerfeuer zu singen macht gleich nochmal so viel Freude und wir konnten unseren Familien so auch gleich zeigen was wir beim Coaching gelernt haben.

Ab 20 Uhr wurde es dann spannend! Die Fußballfans unter uns sammelten sich im Wohnzimmer und fieberten mit der deutschen Mannschaft mit. Die „nicht-Fußballfans“ bewachten das Feuer und genossen den schönen Abend unter Freunden. Nachdem Deutschland gewonnen hatte wurde noch bis in die frühen Morgenstunden gesungen und gefeiert.

Was für ein schöner Tag! Das zeigen auch die ersten Posts von heute Morgen im Barberlights-Whatsapp-Chat: „Ich bin so froh ein Barberlight zu sein, es war gestern ein toller Tag!“

Dem ist nicht mehr viel hinzuzufügen, außer… Danke an den Vorstand, das Musikteam und die Familie von Tessi, die uns alle zusammen diesen supertollen Tag ermöglicht haben.

Ludwigsburg singt

Gestern hatten wir gleich drei Auftritte in Ludwigsburg. Das Event „Ludwigsburg singt“ war für uns die Gelegenheit an den verschiedensten Orten aufzutreten und die haben wir natürlich genutzt.

Zwar leider nur in einer kleinen Abordnung, aber trotzdem mit großer Freude und Spaß. Wir bekamen viel positives Feedback und grade in dieser doch relativ kleinen Gruppe tat dieser „Hattrick-Auftritt“ richtig gut. Auch in einer kleinen Besetzung klingt Barbershop klasse! Jeder Auftritt beflügelt auf’s Neue und der Applaus belohnt die Probenarbeiten.

Schön war es auch auf bekannte Gesichter zu treffen. Grüße an dieser Stelle an die „Ladies“, die uns an der Sparkasse und im Oberpaur im Publikum zugehört haben. Barbershop ist halt doch wie eine große Familie man trifft immer wieder auf Verwandte und gute Bekannte.

Wenn du auch ein Teil der großen Barbershop-Familie werden willst, dann hast du dazu bald die Möglichkeit. Am 03.Juli 2018 findet unsere offene Probe statt. Das bedeutet vier Proben zum Schnuppern bei uns – ganz unverbindlich und kostenlos. Komm einfach vorbei, bring deine Freundin, Nachbarin, Bekannte, Schwester oder Arbeitskollegin mit. Du bist neu hier und hast noch keine Kontakte? Dann komm einfach allein vorbei, wir beißen nicht 😉 .

 

Wenn Powerfrauen Geburtstag haben

Die letzten paar Wochen waren bei uns sehr spannend. Gleich vier Sängerinnen hatten runden Geburtstag und somit wurde bei den Barberlights quasi durchgefeiert. Wann hat man schon mal 200 Jahre geballte Frauenpower auf einem Fleck?!

Die letzte in der Reihe war jetzt unsere Angela. Im Bass gibt sie seit fünf Jahre ihr Bestes und wir freuen uns ganz Besonders über ihre Anfrage zu einem Auftritt von uns. Angela hat sich für ihren runden Geburtstag eine ganz besondere Örtlichkeit ausgesucht. Im Römerkastell in Stuttgart Hallschlag wurde gefeiert und getanzt.

Der Auftritt von uns war da nur eines der vielen Highlights an diesem Abend. Die Gäste waren so toll, das Ständchen wurde gleich mitgesungen und wir hatten sehr viel Spaß bei diesem schweißtreibenden Auftritt.

Angela als begeisterte Barberschopperin ließ es sich nicht nehmen und direkt nach dem Ständchen stand sie auch schon in unserer Mitte und sang aus voller Kehle mit uns mit.

Eine richtige Powerfrau eben.

Fotos aufgenommen von Monique Kern
Fotos aufgenommen von Monique Kern

 

Fotoshooting

Samstag morgens neun Uhr irgendwo in Remseck. Die Vögel zwitschern, die Sonne scheint, eine leichte Brise weht und es duftet nach Blumen. Die Ruhe ist herrlich. Doch plötzlich ertönt ein Pfeifenton und es wird gesungen. Es wird gelacht und man hört Schuhe klackern. Dann ein Geräusch wie ein wilder Bienenschwarm. Es wird Zugabe gerufen.

Was war denn da los?

Wir waren das! Die Barberlights hatten heute drei Stunden lang Fotoshooting. Das auch Pumps zum Outfit gehören und dabei gesungen wird dürfte ja dann klar sein, aber ein Bienenschwarm?!

Wir gehen ja mit der Zeit und ein Fotograf der heutzutage was auf sich hält arbeitet doch nicht ohne Drohne! Die Besitzer des Grundstückes waren einverstanden, also konnten wir uns ganz den Fotos widmen. Sehr zur Freude der Nachbarn. Was für ein verrückter Vormittag! Das Ergebnis muss noch etwas auf sich warten lassen, aber ein paar erste Eindrücke können wir an dieser Stelle preisgeben.

Danke an unseren fleißigen Fotografen und das Orgateam. Und ein großes Danke an die Nachbarn – ja, wir kommen bald wieder und singen, Versprochen!

Neue Chorleitung

Heutzutage kann man viel über das Internet suchen und auch finden. Ferienwohnungen, Lebenspartner, Arbeitsplätze, Chöre in denen man singen kann, oder auch eine neue Chorleitung.
Aber auch die gute alte `Mundpropaganda´ funktioniert doch ab und an bestens – So geschehen bei uns Barberlights. 🙂
Während unser Suche nach einer neuen Chorleitung, kannte doch da eine unserer Sängerinnen Jemand, der da wiederum Jemand kannte usw., und so hat es dann seinen Lauf genommen. Sabine Steinmetz hat sich bei uns gemeldet um uns kennenzulernen.
 
Natürlich musste Sie sich dem offiziellen Bewerbungsweg stellen und musste, dazu ein Probedirigat absolvieren, wie alle anderen BewerberInnen auch. Nach der ersten Bewerbungsphase waren es insgesamt noch fünf Bewerberinnen und ein Mann.
 
Sabine hat am Ende das Rennen gemacht und leitet nun seit dem 24.04.2018 uns Barberlights als `Director´, wie es im Barbershop heißt!
 

Ein paar Eckdaten zu Sabine:

Sie ist Jahrgang 1966, hat drei Kinder (23, 18, 17 J.) und stammt aus Bayreuth. Seit Juni 2016 ist sie an der Pauluskirche Stuttgart – West als Kirchenmusikerin angestellt. Denn das ist ihr ursprüngliches, musikalisches Wirkungsfeld. Sie hat Evang. Kirchenmusik in Bayreuth und Düsseldorf studiert, dazu gehören klassisch Orgel / Klavier, Gesang und Chorleitung. Da sie es selbst „schlimm findet wenn man stehen bleibt und nicht voran geht“ (O-Ton Sabine), hat sie 2009 in Tübingen ein Aufbaustudium `Popularmusik´ absolviert, und somit ihren musikalischen Blick in den Pop- und Jazzbereich erweitert. Dazu hat sie auch noch Schlagzeug, Jazz-Gesang und Jazz-Klavier erlernt!

Nun kommt unweigerlich die Frage auf – was hat sie mit Barbershopgesang zu tun?

Sabine mag die Gesangsrichtung Barbershop schon lange, kannte bisher aber eher die Männerdomäne der Quartette. Deshalb kam für sie Chorleitungssuche wie gerufen! Sie ist hochmotiviert sich detailliert in den Barbershopstil einzuarbeiten und gemeinsam mit uns Sängerinnen zu arbeiten. Mit Power, Disziplin und Spaß!

 

Welchen allerersten Eindruck hatte sie von uns Barberlights?

„Tolle Stimmen – lernen schnell – sind super motiviert – man spürt die Freude am Barbershop – Gesang…“

Wir Barberlights freuen uns sehr auf die gemeinsame, musikalische Arbeit mit Sabine …

(und ein -liches Danke an unsere Sina für die gute, alte Mundpropaganda)

Barberlights beim Geburtstagsständchen

Was gibt es Schöneres als Geburtstag zu haben?
Geburtstagsständchen zu bekommen?! Ja, genau!

Und anderen Menschen ein Geburtstagsständchen zu singen ist fast genauso schön. Daher freuen wir uns immer sehr wenn wir eine Anfrage zu einem Geburtstagsauftritt bekommen.

Gestern am 30.04.2018 war es wieder mal soweit.
Wir durften den 80. Geburtstag von Renate umrahmen und mit Ihr zusammen feiern.
Renate war sehr gerührt und erfreut von unserem Auftritt und bedankte sich bei uns mit einem Umtrunk.

Bild könnte enthalten: 12 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen und Innenbereich

Das war unser Frühschoppen!

Viele Hände, schnelles Ende!

Dieses Sprichwort trifft vollumfänglich auf unseren Frühschoppen am vergangenen Wochenende zu.

Wir hatten soviele fleißige Helferinnen und Helfer – an dieser Stelle nochmals ein ganz ganz ♥-liches Dankeschön an alle kleinen und großen Helfer – die Arbeit war ruckizucki getan.

Der Aufbau am Samstag war in Rekordzeit erledigt und wir konnten mit dem Soundchek loslegen.

Auch der Sonntag verlief ohne große Pannen und wir durften uns über eine fast ganz volle Halle freuen und das bei dem tollen Wetter und gleichzeitig noch Kommunionssonntag. Na, wenn das kein Erfolg ist?!

Unsere neuen Sängerinnen waren vor dem Auftritt doch relativ nervös, aber der Beifall nach dem Auftritt machte das dann wieder wett und mit strahlenden Gesichtern kamen alle von der Bühne heruntergeschwebt.

Auch unsere neue Moderatorin Chrissi hat ihre Feuertaufe gut überstanden und hat ihre Aufgabe mit Bravour gemeistert.

Unsere Gäste waren diesmal:

– die Künstlerin Lilia Huber (https://www.facebook.com/profile.php?id=100008325991140)

Sie brachte Stimmung und Laune mit und füllte damit den Saal.

– der Chor „Cantaris“ (http://www.cantaris.de) ,

Der gemischte Chor überzeugte mit einer guten Auswahl an Liedern und Ideen.

– die Band „Supreme Blend“ (https://www.facebook.com/Supreme-Blend-233494327393151/)

Nachwuchstalente aus Waiblingen – einfach tolle junge Menschen!

– das Quartett „Stuttgart Harmonizers“ (https://www.facebook.com/StuttgartHarmonizersBarbershopQua…/)

In ganz ungewohnter, aber wirklich sehenswerter Besetzung auf der Bühne.

Besonders haben wir uns über die vielen bekannten Gesichter im Publikum gefreut, die uns auch bei unserem letzten Lied „Mir im Süden“ mit Gesang kräftig unterstützt haben.

Der Nachmittag hätte noch ewig so weitergehen können, aber auch das schönste Event muss ja mal zuende gehen. Jedoch nicht ohne eine kleine Überraschung für unsere Bärbel. Sie hat uns das letzte Mal dirigiert und zum Abschied sangen wir ihr ein kleines selbstgeschriebenes Ständchen.

Und so wurde am Ende des Frühschoppens dann auch das Rätsel um die neue Chorleitung gelöst.
Unsere Bärbel gab den „Dirigentenstab“ ab an Sabine Steinmetz, welche ab sofort unsere Chorleitung übernehmen wird.

(mehr Bilder gibts in unserer Galerie)

Barberlights bei der Vereinsbörse in Remseck

Dieses Jahr fand zum ersten Mal eine Vereinsbörse der Stadt Remseck statt. Wir waren natürlich dabei und standen den Fragen der Bürgerinnen und Bürger und auch Neubürgern Rede und Antwort.

Wir freuen uns über einige Interessierte Frauen, die uns bei unserer nächsten offenen Probe am 24.04.2018 besuchen und kennenlernen wollen.
Auch die Flyer für unseren am 15.04.18 stattfindenden Frühschoppen fanden viele Abnehmer.

Ein ♥-liches Dankeschön an die fleißigen Mädels, die uns trotz Wochenende super vertreten haben. Ganz besonders an Brigitte, die trotz Enkelwochenende kurzfristig eingesprungen ist um unsere kranke Geli zu ersetzen. Das ist gelebte Gemeinschaft!

Bild könnte enthalten: 3 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen

 

Neue Dirigentin?

Die Qual der Wahl…

Seit der Gründung unseres Chores vor fast dreißig Jahren, haben wir schon ein paar Mal die Chorleitung neu besetzen müssen. Diese aktuelle „Partnersuche“ aber hat es ganz schön in sich gehabt.

Nach Vorgesprächen mit fast einem Dutzend Bewerbern, sechs Bewerbungsgesprächen und vier Probedirigaten haben die Barberlights abgestimmt. Der Vorstand hat sich dann letzten Donnerstag getroffen und beratschlagt.

Es war keine leichte Entscheidung. Lange wurde das Für und Wider für die Kandidatinnen besprochen. Jede hatte ihre Stärken und alle waren sie tolle Frauen.
Manchmal hat man wirklich die Qual der Wahl. Am liebsten hätten wir gleich zwei der Dirigentinnen genommen.
Aber eine Dirigentin reicht ja für uns aus. Was also tun?
Zum Glück hatte unsere Vorständin Christiane Kuchen mitgebracht. Die Nerven brauchen bei solch schweren Entscheidungen eine Stärkung.

Wie die Entscheidung ausgefallen ist?
Das können wir an dieser Stelle leider noch nicht verraten.
Ein Stückchen Zitronenkuchen gefällig?!

Apropos Kuchen… Am 15.04.2018 gibt es bei uns wieder ein große Auswahl an tollen Kuchen – auch zum Mitnehmen – bei unserem vierten Frühschoppen. Nähere Infos dazu demnächst.

Partnersuche

Wir sind noch immer mittendrin in der „Partnersuche“. Vier Kandidatinnen sind noch im Rennen – alles tolle Frauen mit Liebe zur Musik und Gesang.
Die Spannung steigt. Am kommenden Dienstag ist das letzte Probedirigat. Danach wird im Chor abgestimmt und im Vorstand beratschlagt.

Ist das nicht ein Traum – sich selbst den neuen „Chef“ aussuchen zu dürfen und dabei noch so viel Spaß beim Singen zu haben?

Wer wird die neue Chorleitung werden?

Wir halten Euch auf dem Laufenden…