Sonntag, Sonnenschein und Schoppen gehen –

Nein, doch lieber zum Frühschoppen der Barberlights! Dem Aufruf und Motto sind viele Besucher gefolgt am Sonntag, den 17. März 2019! Schön war es und viel zu schnell vergingen die Stunden. Eine wundervolle, frühlingshafte Blumendekoration lies die voll besetzte Aldinger Gemeindehalle richtig erstrahlen. Punkt 11 Uhr marschierten wir, unter tollem Begrüßungsapplaus, vorbei an strahlenden, erwartungsvollen Gesichtern auf die Bühne. Mit Swing und Schwung eröffneten wir unseren 5. Frühschoppen, unter der Leitung von Sabine Steinmetz. Es folgten zwei Song mit leiseren Tönen, dazwischen das Projekt – DQ mit „Thank you for the Music“ und der Chor mit dem fetzigen „I will survive“!

Abmarsch und – Bühne frei für die Musikalischen Gäste

 

Zwischen jedem musikalischen Part, gab es eine kurze Pause! Zeit um sich mit lecker Weiß- oder Saitenwurst, Maultaschen und Brezeln versorgen zu lassen, oder den Abstimmzettel mit den Songs für das Jubiläumskonzert in Ruhe auszufüllen. Aber immer begeistert und aufmerksam dabei war das wunderbare Publikum bei allen Präsentationen unsrer musikalischen Gäste.

Den Anfang machte der Folklorechor Hohenacker unter der Leitung von Bärbel Kuhn, mit der „Fahrt nach Westen“, dem „Kleinen grünen Kaktus“, einem spirituellem „Do Lord“ und weiteren Evergreens, Mitsingen war angesagt und Füße wippen. Herrlich erfrischend!
Eine Premiere erfolgte mit dem Auftritt des Saxophon-Ensembles des MV – Poppenweiler. Erstmals ein Instrumentalbeitrag, der es aber schaffte ohne Worte eine Geschichte zu erzählen und alle fühlten sich z.B. im Zug sitzend beim „Cattanooga choo choo“, oder auf der „Aldinger Champs Elysees“ flanierend. Besonders bei dem Stück „Elke in Kur“ konnte richtig „miterlebt“ werden, was da so abgeht. Das war kurzweilig und spitzenmässig…

Leisere Töne gab es bei der nächsten Formation dem Rock & Jazzchor Limotion aus Pfahlbronn. Unter der Leitung von Sarah Neumann, brachte der gemischte A-Cappella-Chor Gänsehautfeeling auf die Bühne. Ein rythmisches „Sweet Dreams“, und „Ich seh Dich“ – und besonders mit einem „Weit weit weg“- ganz ohne Mikros,  dem Publikum ganz nah – wow, das war sooo schön…

« 2 von 3 »

Für frischen Wind sorgte danach Supreme Blend, die junge Band aus Waiblingen Neustadt. In neuer Besetzung aber mit der gleichen „Stimme“ zeigten das Trio dass es nicht viele Personen auf der Bühne braucht um gute Musik zu machen. Ob bei „Your Song“ oder „Say you won´t let go“ – usw. sorgten sie für tolle Stimmung und bekamen dafür mächtig Applaus – verdient!

Während Supreme Blend ihren Auftritt absolvierten, unser Publikum sich inzwischen an dem sehr umfangreichen und leckeren Kuchenbuffet stärkte – sangen wir uns nochmals im Musiksaal ein und zogen auch natürlich den Lippenstift nochmals nach, Frau will ja glänzen! Dann ging es los – für den Abschlussteil auf die Bühne in der Aldinger Gemeindehalle. Unser erster Song „Glory of Love“- startet ja mit den Worten „Wenn die Stürme nachgelassen und die Wolken vorbei gezogen sind“ – leider zogen diese über dem Himmel von Remseck auf. Aber der Stimmung und der guten Laune in der Halle konnte es nichts anhaben. Unser Quartett V!erstimmt sang dann, etwas verrucht, den Song von Margot Werner „So ein Mann“ und kam damit beim Publikum sehr gut an! Der Chor rockte dann weiter mit dem Zungenbrecherlied „You don´t you want“ und anschließend dem gefühlvollen „True Colors“!

Jetzt war es leider schon wieder Zeit DANKE zu sagen – an unser tolles Publikum, an unsere Chorleiterin Sabine Steinnmetz, an die vielen HelferInnen (Familie, Freunde usw.) ohne die wir so eine Veranstaltung gar nicht stemmen könnten. Natürlich mit viel Applaus auch nochmals herzlichst DANKESCHÖN an unsere musikalischen Gäste! Die vielen Teams im Chor – zähle ich hier jetzt gar nicht einzeln auf, denn eigentlich ist jede Sängerin nicht nur aktiv auf der Bühne sondern hat noch Aufgaben und Tätigkeiten rund um den Auftritt herum.
Mit unserem „Wir im Süden“ und einer Zugabe von „I will survive“ ging der 5. Frühschoppen zu Ende! D A N K E – es hat uns mal wieder riesigen Spaß gemacht!

Posted on: 1. April 2019barberweb